Willkommen in Hanau, willkommen im Hundesportverein, willkommen bei der SV-OG Großauheim.

Die SV-OG Großauheim blickt auf eine bald 100-jährige Historie zurück, als Rassehundezuchtverein im Verein für Deutsche Schäferhunde e.V. , und nun in den letzten Jahren völlig offen gegenüber allen Rassen. Vom Welpen über den Junghund bis zum älteren ausgewachsenen Hund,  von einer kleinen Hunderasse über Mix bis hin zu großen Hunderassen, und von jugendlichen Teilnehmern bis hin zu Hundefreunden im Rentenalter finden bei uns alle ein Zuhause und jeder ist herzlich willkommen. Die vom SV vorgegebenen Qualitätskriterien eines modernen und gut organisierten Hundesportvereins wurden erfüllt und seit 24.5.2016 ist der Großauheimer Hundesportverein auch eine der im SV zertifizierten Ortsgruppen.

Wir legen viel Wert darauf, dass Sie und Ihr Hund sich bei uns wohl fühlen. Unser Vereinsgelände und Vereinsheim befindet sich, schön gelegen, in  den  Mainauen, nur wenige Meter vom Main entfernt. Unsere ausgebildeten Mitglieder mit Übungsleiterlizenz, Jugendwartelizenz oder Zuchtwartelizenz und die erfahrenen Trainer und Übungsleiter, allesamt selbst jahrelange Hundebesitzer, unterstützen Sie bei der Ausbildung Ihrer Hunde, ohne Stress für Ihren Hund und Sie. Hierzu bieten wir verschiedene Kurse und Übungsstunden an, damit Sie gemeinsam viel “Freude” – in jeder Hinsicht – miteinander haben, und sich nicht über “falsches” Benehmen und Probleme verschiedenster Art ärgern müssen. Dazu gehört auch ein gemeinsames Verstehen, Verhältnis und Gehorsam sowie ebenso die nötigen Kenntnisse des Hundehalters. Neben Welpen-Kurse / Welpenspielstunden, Junghunde-Kurse, Hundekurse, Kurse zur Hundeerziehung und Unterordnung sowie Kurse zur Begleithundeprüfung (BH) oder Schutzdienst finden bei uns auch am Hundesport mit Agility, Rally Obedience (RO) und Spürhundesport (SHS) Interessierte, Kinder/Jugendliche und Senioren mit Hund entsprechende Übungsstunden. Hunde-Seminare bieten wir in jedem Jahr für alle an, die sich fortbilden wollen. Außerdem sind uns Geselligkeit und Spaß im Vereinsleben wichtig und kommen natürlich nicht zu kurz. Vieles finden Sie auch in unserem  Terminkalender.

Einen ersten Einblick in unsere Aktivitäten, unserem Angebot, den Möglichkeiten und Aktuelles finden Sie hier auf unseren Internet-Webseiten. Außerdem stellen wir eine ganze Reihe an Informationen und Diskussionen zum Thema “Hund” zur Verfügung und erweitern dieses Angebot fortlaufend. Schauen Sie sich einfach hier etwas um und schnuppern Sie rein…

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kommen Sie doch gleich zu einem Besuch oder einer Schnupperstunde bei uns vorbei oder nehmen Sie bei Fragen, Wünschen oder Beratung im Vorfeld einfach mit uns  Kontakt auf.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen – herzlich willkommen bei der SV-OG Großauheim!

Der  Vorstand

Vorsitzender* : Hans-Dieter Koch /   E-Mail : dieter.koch@sv-og.de

Stellvertr. Vorsitzende* : Carmen Sauer / E-Mail : carmen.sauer@sv-og.de

Kassenwartin* : Andrea Lissner / E-Mail: andrea.lissner@sv-og.de

Ausbildungswart : Armin Wagner / E-Mail : armin.wagner@sv-og.de

Stellvertr. Ausbildungswart : Robin Wagner / E-Mail : robin.wagner@sv-og.de

Zuchtwartin :  Carmen Sauer

Stellvertr. Zuchtwartin : Gudrun Aulbach

Schriftwart : Hans-Dieter Koch

Jugendwartin : Antonia Schaaf / E-Mail : antonia.schaaf@sv-og.de

Sportbeauftragte : Sigrid Grüning / E-Mail : sigrid.gruening@sv-og.de

1 Beisitzer : Tim Schleißner / E-Mail : tim.schleissner@sv-og.de

2 Beisitzer : Robin Wagner

*= Vertretungsberechtigte Vorstandsmitglieder im Sinne des § 26 BGB.

Gemeinnützigkeit

Die SV-OG Großauheim ist im Sinne der AO mit Freistellungsbescheid vom 05.09.2018 vom Finanzamt Hanau (Steuer-Nr. 22 25 5614 3) als gemeinnützig anerkannt und berechtigt für Spenden Zuwendungsbestätigungen auszustellen.

_____________________________________________________________________________

Das Vereinsgelände / Vereinsheim

Die SV-OG Großauheim ist seit 1964 auf dem Vereinsgelände in den Mainauen beheimatet, welche zu den Hessischen Landschaftsschutzgebieten (LSG) zählen und täglich Ziel zahlreicher Erholungssuchender aus den umliegenden Städten und Gemeinden sind. In dieser herrlichen Umgebung können wir dem Hundesport nachgehen. Entlang der gut ausgebauten Wege am Ufer des Mains lassen sich lange Spaziergänge, ausgedehnte Wanderungen oder Radtouren mit und ohne Hund realisieren.

Nahe Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten komplettieren das Naherholungsangebot in unserer Region. Die historische Altstadt von Steinheim mit ihren urigen Kneipen liegt nur etwa 10 Gehminuten auf der anderen Seite des Mains, der ebenfalls sehr schöne historische Stadtkern Seligenstadts mit der bekannten Basilika ist in ca. 40 Minuten zu Fuß erreichbar. Flußaufwärts lädt die Großauheimer Mainpromenade zu einem kurzen Spaziergang ein.

Ein Besuch bei der SV-OG Großauheim lohnt sich also immer, auch um vor und nach den Übungsstunden etwas Abstand vom Alltagsstreß zu bekommen. Schon von der Anschlußstelle der B43a ist das Vereinsgelände mit seinem alten und markanten Baumbestand weithin erkennbar (Foto oben). Wer nicht unbedingt nach Sicht fahren möchte, findet natürlich eine Anfahrtsbeschreibung auf unserer Webseite.

Das Vereinsgelände der Ortsgruppe erstreckt sich insgesamt auf ca. 2300m², von denen der Übungsplatz alleine ca. 1900m² ausmacht. Die restliche Fläche verteilt sich auf das Vereinsheim, die Boxenanlage und die Veranda. Die Ortsgruppe ist somit auch in der Lage, größere Veranstaltungen wie z.B. den Tag des Hundes oder Ferienspiele durchzuführen, ihre Gäste angemessen zu bewirtschaften und den vierbeinigen Freunden einen sauberen, artgerechten Aufenthalt in den 14 Boxen vor und nach den Übungsstunden bzw. Kursen zu bieten.
Zusammen mit der benachbarten Kleingartenkolonie “Mainblick” teilt sich die Ortsgruppe eine große Anzahl Parkmöglichkeiten, die auch im Sommer ausreichend Schatten bieten (Foto links). Unser Vereinsheim ist zu den Übungszeiten und Kursen für alle interessierten Hundefreunde geöffnet. Zahlreiche Getränke sind im Ausschank und für den kleinen Hunger gibt es jeden Mittwoch einen kleinen Imbiss sowie jeden Samstag Kaffee und Kuchen.

SV-OG Großauheim…”Die etwas andere Ortsgruppe”!!!

Chronik: Seit 100 Jahren SV-OG Großauheim

Seit nun mehr als neun Jahrzehnten besteht die Ortsgruppe Großauheim des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. Kommen Sie mit auf einen Streifzug durch unsere Geschichte.

Vor über 90 Jahren waren die Lebensverhältnisse in der damaligen Weimarer Republik schwierig. Die Menschen litten politisch und wirtschaftlich unter den Folgen des 1. Weltkrieges. Trotz der bedrückenden Lebensumstände in dieser Epoche fanden sich damals auch immer wieder Frauen und Männer, die ihre Freizeit in vielfältiger Weise gemeinsam gestalten wollten und zu diesem Zweck Vereine gründeten. So auch in Großauheim, als sich am 14. Juni 1921 13 Männer im Gasthaus “Zur Stadt Hanau” trafen.

Diese 13 Männer gründeten die Ortsgruppe Großauheim des Vereins für Deutsche Schäferhunde. Gründungsmitglieder waren: August Börner, August Erhard, August Graf, Karl Hock, Karl Kurz, Jean Simon, Kurt Steigler, Ludwig Weils, August Weiß und Ernst Wissel, sämtliche aus Groß-auheim sowie die Hainstädter: Eckrich, Karl Geisler und Kleinschmitt. Zum ersten Vorsitzenden wurde Karl Kurz gewählt. Er nahm gleichzeitig das Amt des Zuchtwartes wahr. Weitere Mitglieder des ersten Vorstandes waren: August Börner (Schriftwart), August Graf (Kassenwart) und Ludwig Weisl (Zuchtwart). Der Verein sah seine Aufgabe, wie von den Gründern des Vereins vorgesehen, in der Aufzucht und Ausbildung der Hunde. In der Nähe des Schafstalls hinter der Umgehungsbahn, im damals noch bewaldeten Gebiet der heutigen Bärenstraße, besaß die Ortsgruppe ihr Gerätehaus (Foto oben). Das erste Domizil des Vereins hatte am alten VfB Sportplatz auf dem Exerzierplatz gelegen. Der Verein wurde in den zwanziger und frühen dreißiger Jahren durch folgende Vorstände und Mitglieder geprägt: August Erhard, Ernst Wissel, Ludwig Weisl, Fritz Löser, Viel und Nees.

Die ersten Vorsitzenden in der Nachkriegszeit waren Rudi Weber und Elli Stamm. 1954 wurde das alte Gerätehaus durch ein massives Heim ersetzt (Foto rechts), das dem späteren Wohngebiet weichen musste. Rudi Weber blieb bis 1957 1. Vorsitzender und musste dann aus gesundheitlichen Gründen das Amt aufgeben. Weitere Mitglieder des Vorstandes der 50er und 60er Jahre waren: Konrad Seitz, Walter Peter, Otto Peter, Heinrich Jung, Helmut Henneberger Franz Masche, Heinz Weber, Ludwig Weisl, Kurt Hutter. Nachfolger Webers wurde Engel.

In dieser Amtszeit entstand 1964 auf dem Vereinsgelände in den Mainauen das neue Vereinsheim. Hier ist die Ortsgruppe bis heute beheimatet (Foto links). Das Vereinsheim und die Anlagen wurden ständig verschönt und den Erfordernissen des Vereins angepasst. Eine Boxenanlage entstand, die später noch erweitert wurde. Auch eine Flutlichtanlage wurde später installiert. Anfang 1968 verstarb Engelhardt Engel. Am 3. Februar wurde Heinz Weber zum neuen Vorsitzenden gewählt. Weitere Mitglieder des Vorstandes in den 70er Jahren waren: Helmut Henneberger, Willi Heck, Willi Fliedner, Josef Heilmann, Heinrich Jung, der das Amt des Zuchtwartes und des 2. Vorsitzenden bis in die 80er Jahre begleitete und zum Ehrenzuchtwart ernannt wurde. Am 10. und 11. Juli 1971 feierte der Verein sein 50-jähriges Bestehen und veranstaltete die Landesgruppenzuchtschau auf dem Sportfeld des VfB Grossauheim, Schauleiter war Heinrich Jung. Die Veranstaltung wurde ein großer Erfolg. Die Ortsgruppe stellte ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis. Die weitere Entwicklung des Vereins verlief in den 70er und 80er Jahren positiv. Es wurden teilweise bis zu drei Leistungsprüfungen im Jahr mit hoher Beteiligung durchgeführt. Am 24.01. 1981 wurde Helmut Henneberger erstmals in das Amt des 1. Vorsitzenden gewählt. 1983 wurde von der Stadt Hanau ein Geländestreifen zur Erweiterung des Hundeplatzes zur Verfügung gestellt. Das Vereinsheim wurde erweitert und neu verkleidet. Nicht zu zählen sind die Arbeitsstunden, die in all den Jahren am Vereinsheim und Übungsplatz geleistet wurden. Der Verein verstand sich ab den 80er Jahren mehr und mehr als Vereinigung von Hundeliebhabern und Hundesportlern und interessierten Hundebesitzern. Auch solche, die keinen Schäferhund ihr eigen nennen, wurden und werden herzlich aufgenommen und beraten. Weitere Vorstandsmitglieder in den 80-er Jahren waren Werner Rollwa, Heinrich Jung, Johann und Hanne Ringelberg, Ulrich Grün, Hans-Ulrich Fuchs und Emil Lotz. Emil Lotz war in den Jahren zwischen 1987 und 1989 1. Vorsitzender, musste aber zurücktreten, da er beruflich wegziehen musste. So übernahm Helmut Henneberger erneut den Vorsitz…..

Gründungsprotokoll vom 14. Juni 1921

Gründungsprotokoll der SV-OG Großauheim (Ortsgruppe Großauheim im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.) am 14. Juni 1921: