SV-OG Großauheim

Hundeschule und Hundeverein in Hanau

SV-OG Großauheim - Hundeschule und Hundeverein in Hanau

Josef-Bautz-Straße 1 A • 63457 Hanau
Postfach 90 11 66 • 63420 Hanau

Fon: (06181) 36976-0 • Fax: (06181) 36976-90 • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! • Webseite: http://www.sv-og.de

 

Pressemitteilung 2/2017

01.02.2017

Neuwahlen beim Großauheimer Hundeverein

Ehrungen, Berichte des Vorstands, Neuwahlen und ein Antrag auf Beitragserhöhung standen bei der ordentlichen Jahreshauptversammlung der SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, am vergangenen Freitag auf der Tagesordnung. Eine der erfreulichen Nachrichten war die Steigerung der Mitgliederzahl um 25% im letzten Jahr und der positive Finanzabschluss.

Vorsitzender Hans-Dieter Koch gab im vollbesetzten Vereinsheim einen Rückblick auf die zahlreichen Veranstaltungen im vergangenen Jahr, wobei das Highlight die Feier zum 95-jährigen Bestehen sowie die SV-Zertifizierung war nachdem die vielfältigen Qualitätskriterien erfüllt wurden. Stellvertretender Vorsitzender Joachim Strohbach informierte über die Mitgliederzahlen, wobei eine Steigerung von 25% zu verzeichnen war. Damit gehört die SV-OG Großauheim bundesweit zu den 42 größten von den rund 1600 Ortgruppen im SV und steht in der Landesgruppe auf Platz 4. Ausbildungswart Hans Traxel hob hervor, dass das Übungsangebot weiter erweitert wurde um eine Seniorenstunde, den Schutzdienst und Jugendtraining, so dass der Hundeplatz täglich genutzt wird, und die Übungsstunden von lizenzierten Übungsleitern betreut werden. Sehr gut abgeschnitten hatten die zahlreichen Teilnehmer auch bei den beiden durchgeführten BH- und BgH-Prüfungsterminen. Begeistert waren die Zuschauer von Vorführungen, die unter Leitung von Maureen Traxel 14 Hund-Mensch-Teams des Großauheimer Hundevereins beim „Tag des Hundes“ und beim „Festival der Kulturen 2.0“ zeigten. Über Jugendveranstaltungen vom Jugendschnuppertag  über den Besuch des Phantasialandes bis zur Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaft berichtete Jugendwartin Carmen Sauer. Beisitzer Jürgen Strohbach-Hofmann bedankte sich bei allen Mitgliedern für ihre tatkräftige Unterstützung, ohne die die große Anzahl an Veranstaltungen nicht so reibungslos hätten durchgeführt werden können. Kassenwartin Silke Kühn informierte die Versammlung über die bedeutendsten Ein- und Ausgaben und stellte erfreulich fest, dass das Jahr mit einem Überschuss positiv abgeschlossen werden konnte.

Der Gesamtvorstand wurde einstimmig entlastet, nachdem die Kassenprüfer Antje Schott und Markus Haider berichteten, dass die Prüfung ohne jegliche Beanstandung erfolgte.

Für 10-jährige Vorstandstätigkeit wurde Vorsitzender Hans-Dieter Koch mit der blauen SV-Ehrennadel durch Stellvertretenden Vorsitzenden Joachim Strohbach geehrt, der die vielfältigen Aktivitäten des Vorsitzenden besonders hervorhob, und für 6-jährige Vorstandstätigkeit ehrte er Besitzer Jürgen Strohbach-Hofmann, der vor allem für Organisation des Wirtschaftsdienstes im Vereinsheim und bei Veranstaltungen verantwortlich ist.
Für langjährige OG-Mitgliedschaft wurde Dr. Jürgen Opfermann besonders geehrt, der der SV-OG Großauheim mehr als 30 Jahre treu ist. Mehr als 15 Jahre gehört Angelika Opfermann, mehr als 10 Jahre gehören Jürgen Stengel und Hans-Dieter Koch sowie mehr als 5 Jahre gehören Anja Haider, Markus Haider, Jürgen Strohbach-Hofmann und Joachim Strohbach dem Verein an, die dafür eine besondere Anerkennung erhielten.

Turnusmäßig standen die Neuwahlen aller Vorstandspositionen bei der SV-OG Großauheim an. Dabei gab es keine Veränderungen und der Hundeverein wird in den nächsten 3 Jahren weiterhin durch den Vorsitzenden Hans-Dieter Koch, den Stellvertretenden Vorsitzenden Joachim Strohbach, die Kassenwartin Silke Kühn, die Zuchtwartin Anne-Mette Wrangel-Schäffer, den Ausbildungswart Hans Traxel, den Stellvertretenden Ausbildungswart Frank Bergholz, die Jugendwartin Carmen Sauer, den Schriftwart Joachim Strohbach, den Sportbeauftragten Frank Würfel und die Beisitzer Vicky Eichhorn und Jürgen Strohbach-Hofmann geleitet. Als Kassenprüfer wählten die Anwesenden wieder Antje Schott und Markus Haider. Als Delegierte zur Landesversammlung wurden Joachim Strohbach, Carmen Sauer und Hans Traxel sowie als Ersatzdelegierte Hans-Dieter Koch, Anne-Mette Wrangel-Schäffer und Silke Kühn einstimmig gewählt.

Den beiden Anträgen zur Änderung der Allgemeinen Geschäftsordnung sowie zur moderaten Erhöhung der Mitgliedsbeiträge stimmte die Mitgliederversammlung ebenso zu, wobei jugendliche Mitglieder weiterhin in der Ortsgruppe beitragsfrei bleiben.

Auch im laufenden Jahr hat der Großauheimer Hundeverein wieder viele Veranstaltungen geplant, wozu ein „Erste Hilfe Hund“-Seminar, die Impfaktion, der „Tag des Hundes“, die Hundespaziergänge, ein Ausflug, die Jugendschnuppertage, die BH-Prüfung  und ein Seminar „SV-Jugendwartelizenz“ gehören. Das Veranstaltungsprogramm und die aktuellen Übungsstunden sind auch im Internet unter http://www.sv-og.de veröffentlicht. Jeden Samstag und Sonntag können auch Nichtmitglieder  mit ihren Hunden an der Welpenspielstunde, den Hundekursen oder am Fun-Agility teilnehmen.

Kontakt: SV-OG Großauheim, Fon: (06181) 36976-0, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Internet: http://www.sv-og.de

Aktuelles

1. Großauheimer Rally Obedience Turnier sehr erfolgreich am 2. Juni 2019

 

Zum 1. Großauheimer Rally Obedience Turnier hatte die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, am letzten Sonntag eingeladen, zu dem 50 Hundeführer mit ihren Hunden gemeldet hatten und auch mehrere 100km zur Josef-Bautz-Str. 1 A in Hanau-Großauheim anreisten. Die 4 Teilnehmer des Großauheimer Hundevereins konnten dabei gut abschneiden.

 

Bei der relativ jungen Hundesportart Rally Obedience (RO) durchläuft der Hundeführer mit seinem Hund vorgegebene Stationen mit den unterschiedlichsten Aufgaben und je nach Leistungsklasse steigenden Schwierigkeitsgraden. An jeder Station finden sie ein Schild, auf dem angegeben ist, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht. Bei dieser Hundesportart kommunizieren Mensch und Hund ständig miteinander, der Hund darf motiviert und belohnt werden, und es steht der Spaß im Vordergrund.

Für den Parcours sind maximal 100 Punkte möglich. Wertungsrichterin Petra Lauer und Wertungsrichteranwärterin Natalie Pace-O’Shea haben den Durchlauf jedes Teams von 9:30 bis 16:30 Uhr beobachtet, sehr fair gerichtet, Fehler dann von der Maximalpunktzahl abgezogen und mit den Hundeführern besprochen. Insgesamt wurde in 5 Leistungsklassen gestartet. Die Hundesportler können aufgrund der erreichten Punktzahl die Qualifikation in die nächsthöhere Leistungsklasse erreichen.

 

Die für Rally Obedience verantwortliche Sportbeauftragte des Großauheimer Hundevereins, Mona Schutz, war mit der Veranstaltung und den

Weiterlesen ...

Werbung