SV-OG Großauheim

Hundeschule und Hundeverein in Hanau


Zum ersten Mal veranstaltet die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, einen Jugend-Schnuppertag, an dem alle Kinder und Jugendliche ab 8 Jahre mit ihren Hunden jeder Rasse oder Mix teilnehmen können. Ein vielfältiges Programm um das gesamte Thema Hund sorgt für viel Spaß und tolle Erlebnisse mit der Möglichkeit der aktiven Teilnahme der Kinder und Jugendlichen.

Wer sehen will, wie schnell und einfach sein Hund etwas erlernen kann, wer mehr über das Verhalten des Hundes kennenlernen möchte, an Agility, Hunderennen, Spielen und weiteren Aktivitäten mit seinem sozialverträglichen Hund teilnehmen möchte, für den ist der Schnuppertag des SV-zertifizierten Großauheimer Hundevereins bestens geeignet. Beginn ist am Sonntag, den 24. Juli 2016 um 10 Uhr auf dem Vereinsgelände der SV-OG Großauheim, Josef-Bautz-Straße 1 A, Hanau-Großauheim (» Anfahrt). Die Eltern haben natürlich auch die Möglichkeit bei den Aktivitäten zuzuschauen.


Nicht zu kurz kommen auch theoretische Regeln zum Umgang mit Hunden und dem Miteinander, zu Möglichkeiten des Trainings mit dem Hund sowie Informationen und Darstellung von Hunde-Prüfungen. Auch der Spaß, die Freude und Erlebnisse mit Hunden wird bei vielen Programmaktivitäten, die SV-OG-Jugendwartin Carmen Sauer geplant hat, eine große Rolle spielen. Zum Abschluss gegen 16 Uhr steht dann ein gemeinsames Lagerfeuer auf dem Programm. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

 

Aktuelles

11 Teams haben Hundeprüfungen erfolgreich bestanden

 

Sehr erfolgreich waren die Teilnehmer bei den Hundeprüfungen an diesem Sonntag von der SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau. Unter den Augen von SV-Leistungsrichter Gunter Endmann (Hungen) erreichten auf dem Vereinsgelände in der Josef-Bautz-Straße 1 A, Hanau-Großauheim, 11 Mensch-/Hund-Teams ihr gewünschtes Prüfungsziel, und erhielten am Ende ihre Leistungsurkunde durch den Vorsitzenden Hans-Dieter Koch und den Ausbildungswart Jürgen Strohbach-Hofmann überreicht.

 

Zu Beginn der Veranstaltung müssen sich alle Hunde einer Unbefangenheitsprobe unterziehen, wobei vor allem sein Verhalten nicht negativ sein darf und er gegenüber anderen Menschen, Hunden und Einflüssen unbefangen sein soll.

 

Bei der Begleithundprüfung (BH), die Startvoraussetzung für viele Prüfungen in anderen Hundesportarten ist sowie in einigen Städten/Gemeinden zu einer Ermäßigung der Hundesteuer führt, wird zunächst der Gehorsam des Hundes in verschiedenen Übungen gezeigt. Dazu gehören das Fußlaufen mit und ohne Leine, Sitz-, Platz- und Abrufkommandos sowie die Ablage unter Ablenkung, was nach einem vorgegebenen Schema auf dem Platz des Großauheimer Hundevereins erfolgte. Zum Schluss wird der Verkehrsteil mit dem Hund geprüft, wobei er in Kontakt mit fremden Menschen, Joggern, Fahrradfahrern und anderen Reizen kommt. Dazu waren die Teilnehmer im Hanauer Hauptbahnhof und mussten ihre Aufgabe erfüllen. Die BH-Prüfung haben

Weiterlesen ...

Werbung