SV-OG Großauheim

Hundeschule und Hundeverein in Hanau


Nach Besuch von vier Seminaren und anschließenden Prüfungen haben nun Hans Traxel und Joachim Strohbach die SV-Übungsleiterlizenz Ausbildung vom SV-Hauptverein erhalten. Somit sind bei der SV-OG Großauheim, Hundeverein und Hundeschule in Hanau, zwei weitere ausgebildete Übungsleiter für die Hundeausbildung ehrenamtlich im Einsatz.
SV-Übungsleiter-Lizenz Ausbildung
Die Ausbildung umfasste unter anderem allgemeine Grundlagen mit Psychologie, allgemeinrechtliche und tierschutzrechtliche Aspekte, Erste Hilfe beim Hund, sowie Kynologische Grundlagen über das Wesen des Hundes, Zucht, Anatomie, Ernährung und Gesundheit. Im fachlichen Teil gehörten die Hunde-Basisausbildung vom Welpen bis zum erwachsenen Hund, Schutz- und Fährtenhundeausbildung sowie Gestaltung von Übungsstunden in Theorie und Praxis mit zu den Themen.

Beim Großauheimer Hundeverein gehören Joachim Strohbach auch als stellvertretender Vorsitzender und Hans Traxel als Ausbildungswart dem Vorstand an. Joachim Strohbach absolvierte vor kurzem zusätzlich auch die Jugendleiterausbildung und schloss nach Prüfung mit der SV-Jugendwartelizenz ab. Die SV-OG Großauheim bietet verschiedene Kurse und Übungsstunden für Hunde jeden Alters und jeder Rasse oder Mix an. Weitere Informationen finden Sie BlockContentBullets hier oder telefonisch unter (06181) 36976-0.

 

Aktuelles

11 Teams haben Hundeprüfungen erfolgreich bestanden

 

Sehr erfolgreich waren die Teilnehmer bei den Hundeprüfungen an diesem Sonntag von der SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau. Unter den Augen von SV-Leistungsrichter Gunter Endmann (Hungen) erreichten auf dem Vereinsgelände in der Josef-Bautz-Straße 1 A, Hanau-Großauheim, 11 Mensch-/Hund-Teams ihr gewünschtes Prüfungsziel, und erhielten am Ende ihre Leistungsurkunde durch den Vorsitzenden Hans-Dieter Koch und den Ausbildungswart Jürgen Strohbach-Hofmann überreicht.

 

Zu Beginn der Veranstaltung müssen sich alle Hunde einer Unbefangenheitsprobe unterziehen, wobei vor allem sein Verhalten nicht negativ sein darf und er gegenüber anderen Menschen, Hunden und Einflüssen unbefangen sein soll.

 

Bei der Begleithundprüfung (BH), die Startvoraussetzung für viele Prüfungen in anderen Hundesportarten ist sowie in einigen Städten/Gemeinden zu einer Ermäßigung der Hundesteuer führt, wird zunächst der Gehorsam des Hundes in verschiedenen Übungen gezeigt. Dazu gehören das Fußlaufen mit und ohne Leine, Sitz-, Platz- und Abrufkommandos sowie die Ablage unter Ablenkung, was nach einem vorgegebenen Schema auf dem Platz des Großauheimer Hundevereins erfolgte. Zum Schluss wird der Verkehrsteil mit dem Hund geprüft, wobei er in Kontakt mit fremden Menschen, Joggern, Fahrradfahrern und anderen Reizen kommt. Dazu waren die Teilnehmer im Hanauer Hauptbahnhof und mussten ihre Aufgabe erfüllen. Die BH-Prüfung haben

Weiterlesen ...

Werbung