SV-OG Großauheim

Hundeschule und Hundeverein in Hanau


SV-OG-Hundekurse am 19.9.2015 im Lindenau-Bad Großauheim


Erstmals veranstaltet die Hanau Bäder GmbH am Samstag, 19. September 2015 im Lindenau-Bad in Hanau-Großauheim einen speziellen Badetag nur für Hunde. „Damit sind wir im Rhein-Main-Gebiet Vorreiter für eine Veranstaltung, die sich unter Hundefreunden andernorts als Publikumsmagnet herausgestellt hat“,Hanau Bäder unterstreicht Bäder-Geschäftsführer Uwe Weier. Die städtische Bädergesellschaft wählt dafür in Großauheim bewusst den letzten Tag der Freibadsaison, an dem keine Menschen mehr in die Becken dürfen und das Wasser zum Wohl der Tiere chlorfrei ist.

Für die Hunde frei gegeben sind von 10 bis 18 Uhr sowohl das Sport- als auch das Nichtschwimmerbecken. Der Wasserspiegel ist etwas abgesenkt, damit die Vierbeiner leichter zum Plantschen oder Paddeln ins Becken gelangen können.

Der Eintritt kostet für die Hunde an diesem Tag 2,20 Euro, das entspricht dem Kindertarif der Hanau Bäder GmbH. Einen Euro davon geht als Spende an den Gnadengarten Hanau e.V. in dem die dortigen Tiere ein liebevolles Leben bis zu ihrem natürlichen Ende führen können. Herrchen und Frauchen können gratis am Beckenrand oder auf der Liegewiese den Hundebadetag genießen.

Die SV-OG Großauheim als Partner dieser Veranstaltung bietet auf der Liegewiese verschiedene Aktionen an und baut einen Agility-Parcour auf, so dass die Hunde mit Frauchen und

Herrchen sich auch außerhalb des Wassers aktiv betätigen können. Zudem stehen die Mitglieder für Informationen zu den Hundekursen, Veranstaltungen und Hundeerziehung zur Verfügung.

Die regulären Samstag-Hundekurse finden an diesem Tag nicht auf dem SV-OG-Hundeplatz sondern auf der Liegewiese im Lindenau-Bad, Rue de Conflans 7, in Hanau-Großauheim (BlockContentBullets Anfahrt) statt: 14:30-15:15 Uhr Junghundekurs/Hundetreff und 15:30-16:15 Uhr Welpenspielstunde/Welpenkurs.

Neben der SV-OG Großauheim stellt sich bei diesem Hundebadetag der Gnadengarten mit einer kleinen Fotoausstellung im Eingangsbereich vor, das Futterhaus Großauheim wird präsent sein, wie auch der Tiernahrung-Anbieter Reico-Vitalsysteme  Zum Rahmenprogramm gehört auch eine Tombola mit Hundegebrauchsartikeln, wobei auch Happy-Dog sponsort

Die Teilnahme am Hundebadetag ist mit einigen wenigen Pflichten verbunden: Die Hundehalter müssen nachweisen können, dass ihre Tiere geimpft sind. Im Eingangsbereich gilt Leinenpflicht. Läufige Hündinnen sind nicht erwünscht. Bei einer möglichen Gefährdung durch einen Hund erwartet die Hanau Bäder GmbH, dass ein Maulkorb angelegt wird. Hundekot gehört in Kotbeutel, die der Veranstalter zur Verfügung stellt. Weitere Regeln finden Sie BlockContentBullets hier.

Kommen Sie mit Ihrem Vierbeiner ins Lindenau-Bau, besuchen Sie uns und nehmen an unseren Aktivitäten teil!

 

 

 

Erstmals veranstaltet die Hanau Bäder GmbH am Samstag, 19. September, im  Lindenau-Bad einen speziellen Badetag nur für Hunde. „Damit sind wir im Rhein-Main-Gebiet Vorreiter für eine Veranstaltung, die sich unter Hundefreunden andernorts als Publikumsmagnet herausgestellt hat“, unterstreicht Bäder-Geschäftsführer Uwe Weier. Die städtische Bädergesellschaft wählt dafür in Großauheim bewusst den letzten Tag der Freibadsaison, an dem keine Menschen  mehr in die Becken dürfen und das Wasser zum Wohl der Tiere chlorfrei ist.

  Für die Hunde frei gegeben sind von 10 bis 18 Uhr sowohl das Sport- als auch das Nichtschwimmerbecken. Der Wasserspiegel ist etwas abgesenkt, damit die Vierbeiner leichter zum Plantschen oder Paddeln ins Becken gelangen können.

Der Eintritt kostet für die Hunde an diesem Tag 2,20 Euro, das entspricht dem Kindertarif der Hanau Bäder GmbH. Einen Euro davon geht als Spende an den Gnadengarten Hanau e.V.  in dem die dortigen Tiere ein liebevolles Leben bis zu ihrem natürlichen Ende führen können. Herrchen und Frauchen können gratis am Beckenrand oder auf der Liegewiese den Hundebadetag genießen.

Der Gnadengarten stellt sich am Hundebadetage mit einer kleinen Fotoausstellung im Eingangsbereich vor. Auf der Liegewiese bietet die Ortsgruppe Großauheim des Vereins für Deutsche Schäferhunde Aktionen an, unter anderem einen Agility-Parcours mit einer Hindernis-Laufstrecke für die Hunde.

Die Teilnahme am Hundebadetag ist mit einigen wenigen Pflichten verbunden:  Die Hundehalter müssen nachweisen können, dass ihre Tiere geimpft sind. Im Eingangsbereich gilt Leinenpflicht. Läufige Hündinnen sind nicht erwünscht. Bei einer möglichen  Gefährdung durch einen Hund erwartet die Hanau Bäder GmbH, dass ein Maulkorb angelegt wird.  Hundekot gehört in Kotbeutel, die der Veranstalter zur Verfügung stellt.

Diese Beutel sponsert das Futterhaus Großauheim ebenso wie Zahnpflegesstreifen für die Hunde. Weitere Partner sind das spezielle Hunde-Hallenbad „Aquabello“ in Klein-Auheim sowie der Tiernahrung-Anbieter Reico-Vitalsysteme. Zum Rahmenprogramm gehört auch eine Tombola mit Hundegebrauchsartikeln. Der Verkaufserlös von gesponsertem Happy-Dog-Hundefutter kommt ebenfalls dem Gnadengarten Hanau zugute.

Bevor die nächste Freibad-Saison 2016 beginnt, gehört es auch ohne Hundebadetag zum normalen Arbeitsablauf der Bädergesellschaft, das über den Winter stehen bleibende Wasser aus den Becken abzulassen und anschließend diese grundzureinigen und mit frischem Wasser zu füllen. „So bestehen weder gesundheitliche noch technische Bedenken für die künftigen Badegäste“, versichert Geschäftsführer Weier. Das werde auch durch strenge Laboruntersuchungen gewährleistet, die der Gesetzgeber vorschreibt.

Aktuelles

1. Großauheimer Rally Obedience Turnier sehr erfolgreich am 2. Juni 2019

 

Zum 1. Großauheimer Rally Obedience Turnier hatte die SV-OG Großauheim, Hundeschule und Hundeverein in Hanau, am letzten Sonntag eingeladen, zu dem 50 Hundeführer mit ihren Hunden gemeldet hatten und auch mehrere 100km zur Josef-Bautz-Str. 1 A in Hanau-Großauheim anreisten. Die 4 Teilnehmer des Großauheimer Hundevereins konnten dabei gut abschneiden.

 

Bei der relativ jungen Hundesportart Rally Obedience (RO) durchläuft der Hundeführer mit seinem Hund vorgegebene Stationen mit den unterschiedlichsten Aufgaben und je nach Leistungsklasse steigenden Schwierigkeitsgraden. An jeder Station finden sie ein Schild, auf dem angegeben ist, was dort zu tun ist und in welche Richtung es anschließend weitergeht. Bei dieser Hundesportart kommunizieren Mensch und Hund ständig miteinander, der Hund darf motiviert und belohnt werden, und es steht der Spaß im Vordergrund.

Für den Parcours sind maximal 100 Punkte möglich. Wertungsrichterin Petra Lauer und Wertungsrichteranwärterin Natalie Pace-O’Shea haben den Durchlauf jedes Teams von 9:30 bis 16:30 Uhr beobachtet, sehr fair gerichtet, Fehler dann von der Maximalpunktzahl abgezogen und mit den Hundeführern besprochen. Insgesamt wurde in 5 Leistungsklassen gestartet. Die Hundesportler können aufgrund der erreichten Punktzahl die Qualifikation in die nächsthöhere Leistungsklasse erreichen.

 

Die für Rally Obedience verantwortliche Sportbeauftragte des Großauheimer Hundevereins, Mona Schutz, war mit der Veranstaltung und den

Weiterlesen ...

Werbung